Braunschweig, Kurioses & Wissenswertes

Guter Wechselkurs: Die teuerste deutsche Münze wird in Braunschweig ausgestellt

Die teuerste deutsche Münze: der Jakobslöser aus dem Jahr 1625 – Foto: MDM

Münzmeister Hermann Schlanbusch schuf den Jakobslöser im Jahr 1625 aus Gold und nicht – wie sonst üblich – aus Silber. Im vergangenen Jahr erzielte die seltene Münze bei einer Auktion in London umgerechnet rund eine Million Euro. Diese heute wertvollste deutsche Münze zeigt das Schlossmuseum Braunschweig zurzeit im Rahmen seiner Sonderausstellung „Schatzkammer Harz“. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.